Die Beleuchtung spielt eine zentrale Rolle bei der Gestaltung von Kinderzimmern. Spielbereiche, Schlafplatz und Schreibtisch müssen optimal ausgeleuchtet sein. Was bei der Auswahl von Leuchten für den Nachwuchs wichtig ist und welche Kinderlampen die besten sind, verraten wir in diesem Beitrag.

Funktionalität und Design

Kinderzimmerlampen sollen vor allem eines sein: funktional. Das ist natürlich korrekt, denn gerade die Leuchten in Kinderzimmern müssen höchsten Ansprüchen gerecht werden. Sie müssen – je nach Alter der Kinder – das richtige Licht zum Spielen, Malen, Basteln, Lesen oder zum Erledigen der Hausaufgaben bieten. Doch Funktionalität ist bei der Wahl der richtigen Kinderzimmerlampe längst nicht alles. Schließlich sollen die Leuchten dem Nachwuchs auch noch gefallen und in das Gesamtbild des Zimmers passen. Die große Auswahl an Lampen und Leuchten ermöglicht es, auch bei Leuchtmitteln auf Design und Trends zu setzen. Lampen und vor allem das von ihnen erzeugte Licht schaffen eine heimelige, kuschelige Atmosphäre im Kinderzimmer.

Deckenleuchten

Als Grundbeleuchtung wählen viele Eltern eine Deckenleuchte für das Kinderzimmer. Diese gibt es in allen erdenklichen Farben, Formen und Größen. Die Lieblingshelden oder -Prinzessinnen der lieben Kleinen sind ebenso zu finden wie Lichtspender in Fußballform, im Wolken- oder Sonnendesign oder auch als Mobile. Mit mehreren Spots, die man drehen und nach Bedarf einrichten kann, lässt sich der gesamte Raum erhellen und in weiches Licht tauchen. Wer es verspielt liebt, kommt ebenso auf seine Kosten wie all jene, die farbenfrohe Varianten bevorzugen. Glitzernde rosa Kronleuchter geben dem Raum ein edles Ambiente und lassen Prinzessinnenherzen höher schlagen, abenteuerlustige Piraten freuen sich über Lampen in Flaggenform und junge Feuerwehrmänner träumen im Schein des roten Einsatzfahrzeugs besonders gut. Zusätzliche Lichtquellen zur Deckenleuchte oder Hängelampe sind Wandleuchten, Nachtlichter und Schreibtisch- und Nachttischlampen.

Letzte Aktualisierung am 28.02.2021 um 13:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wandleuchten

Wandleuchten lassen sich in jeder beliebigen Höhe montieren. Die Leuchtmittel können nach oben, nach unten oder auch seitlich strahlen. Viele Kinder mögen die Dunkelheit nicht. Dimmbares Licht, das weich strahlt, nimmt die Angst und sorgt nachts für gute Träume.

Letzte Aktualisierung am 28.02.2021 um 13:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nachtlichter

Auch Nachtlichter oder sogenannte Steckdosenleuchten vertreiben Monster, Gespenster und unheimliche Schatten. Das Nachtlicht wird einfach in die Steckdose gesteckt und eingeschalten. Auch wenn das erzeugte Licht nur klein und eher unscheinbar ist, wird es Ihrem Liebling Sicherheit geben und Geborgenheit vermitteln. Außerdem vereinfacht es die Orientierung bei nächtlichen Toilettengängen. Nachtlichter sind simpel zu handhaben und kostengünstig. Zahlreiche Modelle dieser Leuchten sind auch mit Bewegungssensor erhältlich.

Letzte Aktualisierung am 28.02.2021 um 13:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Beleuchtung für Schreibtisch & Nachttisch

Schreibtisch- und Nachttischlampen sollten unbedingt dem Bedarf des Kindes angepasst werden. Die Leuchtmittel auf Schreibtischen sollen ausreichend Licht spenden, um zu lesen, zu schreiben, Aufgaben zu erledigen oder auch Arbeiten am Computer durchzuführen. Bei Nachttischlampen reicht grundsätzlich etwas schwächeres Licht. Beide Leuchten sollten jedoch verstellbar sein, damit sie in die richtige Position gebracht werden können. Besonders im Falle von Nachttischlampen empfiehlt sich ein leicht zu findender Einschaltknopf oder auch eine Leuchte, die auf Berührung reagiert. Das erspart langes, schlaftrunkenes Suchen in der Nacht.

Letzte Aktualisierung am 28.02.2021 um 12:49 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 28.02.2021 um 12:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Projektionslampen

Ein besonderes Highlight unter den Lichtspendern sind Projektionslampen und magische Laternen. Diese Leuchten projizieren Bilder an die Wand oder wahlweise an die Decke und lassen Sterne, Fische, Schafe oder andere Motive erscheinen. Dreht sich die Lampe, beginnen auch die Figuren zu tanzen. Kinder lieben diese Art der Beleuchtung. Sie lassen sich von den Lichteffekten, die teilweise auch mit Musik untermalt werden, verzaubern und zum Träumen bringen.

Letzte Aktualisierung am 28.02.2021 um 13:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Geeignete Leuchtmittel für Kinder

Nach der Wahl der passenden Lampen für das Kinderzimmer, stellt sich die Frage nach dem geeigneten Leuchtmittel. LED-Lampen sind leistungsstark und effizient. Mit LED-Lampen lässt sich der Energieverbrauch stark verringern. Sie entwickeln nur wenig Wärme und enthalten kein Quecksilber, was sie besonders sicher macht.

Energiesparlampen sind wegen des enthaltenen Quecksilbers für Kinderzimmer nicht geeignet. Sie entwickeln ihre volle Lichtleistung erst nach einiger Zeit.

Licht aus Halogenlampen wirkt ähnlich wie das der Glühbirnen. Sie leuchten sofort nach dem Einschalten mit der vollen Leistung und sind sparsamer im Energieverbrauch als Glühbirnen.

Mithilfe eines Dimmers lässt sich das Licht je nach Situation und Bedürfnis einstellen. Konzentriertes Arbeiten ist mit dem richtigen Licht genauso möglich wie Kuschelstunden im sanften Schein der Leuchte.